Tag-Archiv für » Daniel Stellwag «

DIE FRANKEN stellen sich mit Daniel Ammon als Kreisvorsitzendem neu auf

Freitag, 26. April 2024 | Autor:

MERKENDORF/LICHTENAU – Der Kreisverband Ansbach-Land und -Stadt hat seine Vorstandschaft neu gewählt. Bei der Versammlung in Lichtenau sprachen die Mitglieder zudem über die zukünftige Arbeit und Schwerpunktsetzung.

Der neue Vorsitzende Daniel Ammon (r.) verabschiedete gemeinsam mit seinem Stellvertreter Daniel Stellwag (l.) den langjährigen Kreisvorsitzenden Georg Brand (m.)

An die Spitze des Kreisverbandes Ansbach wählten die anwesenden Mitglieder einstimmig Daniel Ammon aus Merkendorf. Der bisherige erste Vorsitzende Daniel Stellwag aus Dietenhofen ist sein Stellvertreter. Schatzmeisterin bleibt Sabine Geltner.

In seinem Jahresbericht ging der bisherige stellvertretende Vorsitzende Georg Brand auf die Wahlen zum Bezirkstag 2023 ein. Er bedauerte, dass die Gesamtpartei ihren Sitz im Ansbacher Parlament nicht verteidigen konnte. „Leider haben populistische Parteien bei den Wahlen immens Stimmenzulauf erhalten“, bedauerte das Gründungsmitglied der Frankenpartei. Gleichzeitig freute sich Georg Brand über sein gutes Abschneiden als Direktkandidat. Nun lege er jedoch die Verantwortung in jüngere Hände. „Ich habe 2012 den Kreisverband mitgegründet und war in verschiedenen Ämtern stets vorne mit dabei“, fasste er sein jahrelanges Engagement zusammen. Der in Buch am Wald lebende Brand wolle jedoch dem Kreisverband weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Nun wollen die Ansbacher FRANKEN wieder mehr in der Öffentlichkeit Präsenz zeigen und neue Mitglieder gewinnen.
Politische Schwerpunkte setzte die neue Vorstandschaft ebenfalls an diesem Abend. So bezeichnete es Daniel Stellwag als ein Unding, dass die Clinic Neuendettelsau geschlossen wurde. „Eine adäquate regionale Krankenhausversorgung ist immens wichtig“, bekannte der Dietenhofener. Ihm liege die Gesundheitsprävention sehr am Herzen.

Den Ausbau der erneuerbaren Energien begrüßte hingegen Daniel Ammon. „Regionale Stromerzeugung mit Windkraft, Biomasse und Co. sind das Gebot der Stunde, um auch unabhängiger von ausländischem Gas zu werden.“ Die Reaktivierung der Hesselbergbahn, wie den gesamten Ausbau des regionalen Nahverkehrs begrüßten die Vorsitzenden.

Mit der neuen Führungsmannschaft geht der Kreisverband Ansbach gestärkt in die Zukunft, ist sich Daniel Ammon sicher.

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen

Daniel Stellwag und Georg Brand treten für die Franken an

Montag, 3. Juli 2023 | Autor:

Partei für Franken nominiert Kandidaten für Landtag und Bezirk in Ansbach-Nord

Buch a. Wald – Die Partei für Franken wird im Stimmkreis Ansbach-Nord mit Daniel Stellwag und Georg Brand als Direktkandidaten in den Landtags- und Bezirkstagwahlkampf ziehen.

Daniel Stellwag und Georg Brand (von links)

Die Mitglieder des Stimmkreises 505 Ansbach-Nord kürten Daniel Stellwag zum Stimmkreiskandidaten für die Landtagswahl. Georg Brand tritt für den Bezirkstag an. Beide Entscheidungen fielen einstimmig.

Daniel Stellwag möchte die Infrastruktur im ländlichen Raum verbessern. Das gelte für die Staatsstraßen sowie für den öffentlichen Nahverkehr. Weiterhin steht der Autobahnausbau der A6 im Fokus, „um nicht zum Nadelöhr Europas zu werden.“ Gleichzeitig müsse der Schienenweg Richtung Stuttgart „fit für die Zukunft“ gemacht werden.

Der Altenpfleger setzt sich ferner dazu ein, die stationäre Patientenversorgung in der Diakoneo-Klinik in Neuendettelsau sicherzustellen. Auch Bezirkstagkandidat Georg Brand sieht im Gesundheitsbereich Handlungsbedarf und möchte den Klinikverbund ANregiomed wieder attraktiver machen. Aus vielen Gesprächen mit betroffenen Bürgern habe er erfahren, dass „die Kliniken in Ansbach, Dinkelsbühl, Rothenburg und Feuchtwangen derzeit in der Öffentlichkeit leider nicht gerade den besten Ruf genießen.“

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen