Kein Sandabbau in der „Heide“

Donnerstag, 5. März 2015 |  Autor:

"Heide" im Landkreis Ansbach

„Heide“ im Landkreis Ansbach

Es wird keinen Sandabbau im Naherholungsgebiet „Heide“ zwischen Bechhofen und Ehingen geben. Wie die Regierung von Mittelfranken mitteilite, entspreche das Vorhaben nicht den Erfordernissen der Raumordnung. Zwei Firmen aus dem hiesigen Landkreis wollten auf rund 24 Hektar großflächig Sand in der „Heide“ abbauen. Die Regierung lehnt das Vorhaben ab, da sie den Schutz des Trinkwassers gefährdet sieht. Der Markt Bechhofen plant aktuell zwei Brunnen und hat deswegen beantragt, ein Wasserschutzgebiet festzulegen.

DIE FRANKEN Ansbach haben das Projekt kurz nach Bekanntgabe im September 2014 abgelehnt. Als erste und bis heute einzige Partei haben DIE FRANKEN sich zu dem Thema geäußert. Ebenso hat der Bund Naturschutz Ansbach das Projekt abgelehnt.

Siehe hier die Pressemitteilung vom 27. September 2014: „Spiel mit unserer Natur“.

Tags »   , , , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Aufgrund der erfreulichen Flut von Anfragen müssen wir die Kommentarfunktion leider vorübergehend abstellen. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften und Ihr damit zum Ausdruck gebrachtes Interesse an einem gleichberechtigten Franken in Bayern.

Kommentare und Pings sind geschlossen.